• Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey YouTube Icon

Copyright 2019 MEVISIO Inc.

Fall – Mehr Patientensicherheit mit dem Sicherheitskreuz

Der wichtigste Aspekt eines Gesundheitsdienstleisters besteht darin, Patienten zur

Genesung zu verhelfen. Mit das Schlimmste, was passieren kann, sind Verletzungen des

Patienten in Verbindung mit der medizinischen Versorgung. Wenn dies visualisiert und

erörtert wird, können die Mitarbeiter die Arbeit systematisch verbessern.


Digitales Sicherheitskreuz für Patientensicherheit

Sicherheitskreuz-Methodik

Das Gegenteil eines grünen Kreuzes ist ein rotes Kreuz. Es ist ein Symbol, das den Weg in die Notaufnahme infolge einer Erkrankung aufzeigt. Das Gegenteil beinhaltet somit, das gleiche Symbol in etwas Positives zu verwandeln – also, dass keine Verletzung aufgetreten ist.


Ein verletzungsfreier Tag wird im Kreuz grün markiert. Bei einem Verletzungsrisiko wird er

gelb hervorgehoben. Der Tag, an dem eine Verletzung durch eine medizinische Versorgung

hervorgerufen wird, ist rot markiert.


Vor dem Versuch, die Methodik anzuwenden, sind üblicherweise zunächst folgende

Überlegungen anzustellen:

  • Zeigen wir wirklich, wie viele Verletzungen aufgetreten sind?

  • Wie sollte sich die Person fühlen, die die Verletzung verursacht hat?

  • Und was werden die Patienten sagen, wenn sie dies sehen?


Zu Beginn der Arbeit mit dem Sicherheitskreuz muss die Diskussion deshalb darauf basieren,

welchen Zweck es hat. Durch die Einbeziehung von Arbeitnehmern erreicht das Unternehmen kontinuierlich schrittweise Verbesserungen.


Eine wichtige Komponente für die rasche Verringerung der Anzahl an Zwischenfällen besteht

darin, zur Feststellung der Risiken aufzufordern. Risiken sind gelb hervorgehoben. Das mag

seltsam anmuten, wenn es doch darum geht, einen grünen Tag zu erhalten. Doch durch die

Ausschaltung von Risiken werden Schäden verhindert.


Eine weitere wichtige Komponente der Arbeit besteht darin, jedes Risiko und die

Gesundheitsversorgung zu kodieren. Dadurch wird es einfacher, Statistiken zu den

häufigsten Ereignissen zu führen. Gleichzeitig hebt es die Diskussion auf das Niveau der

Fragestellung „warum“ anstelle von „wer“.


Die Diskussion ist die dritte Grundkomponente, die den Erfolg der Methodik bestimmt.

Indem alle, die jeden Tag beteiligt sind, zusammenzurufen und die Risiken und Verletzungen interprofessionell zu analysieren, können in der Organisation mehr Erkenntnisse gesammelt

werden. Gleichzeitig bekommen die Verbesserungsmaßnahmen ein viel größeres Gewicht.


Mission: Sicherheitskreuz digitalisieren


Als MEVISIO beauftragt wurde, eine digitale Version des Grünen Kreuzes zu produzieren,

hatte der Kunde, eine der größeren Gesundheitsregionen Schwedens, die Methode bereits

seit einem Jahr auf dem Whiteboard im Einsatz. Er war zwar mit deren Ergebnissen

zufrieden, doch aufgrund der physikalischen Beschränkungen wurde der Wunsch laut,

etliche Dinge auch digital lösen zu können:

  • Speichern und problemloses Überprüfen des Verlaufs

  • Kompilieren der Daten aus mehreren Sicherheitskreuzen

  • Statistiken zu Ereignissen für die gesamte Administration

  • Trendanalyse mit Heatmaps und

  • Anzeige des Boards bei Besprechungen über einen Weblink für Mitarbeiter an anderen Standorten

Der erste Schritt bestand in der Entwicklung eines digitalen Boards, das auf einem normalen

Computer in einem Webbrowser ausgeführt werden kann. Auch die Ausführung auf einem

großen Touchscreen sollte möglich sein, damit es in den Korridoren in der Nähe des

Mittelpunkts der Ereignisse sichtbar und zugänglich ist.


Die von MEVISIO entwickelte Lösung wurde mit digitalen Boards ausgelegt. Dabei erhielt

jede Schicht ein eigenes Board, auf dem die Ergebnisse der Schicht sowie die Ereignisse

während der Schicht dargestellt werden. All dies wurde auf einem Gesamt-Board

zusammengefasst. Der jeweilige Tag wies dabei die schwerwiegendste Farbe aus den drei

Schichten aus – vom Morgen, vom Nachmittag und von der Nacht.