Reflexionen von der Hannover Messe

Vor einem Jahr nahm MEVISIO an Fasttrack Germany teil, einem Programm, das kleinen und

mittelständischen Unternehmen dazu verhilft, auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen.

Während der letzten Tage unseres Deutschlandaufenthalts besuchten wir die Hannover

Messe. Dort erfuhren wir, dass Schweden im darauf folgenden Jahr das Partnerland sein

würde. Das Timing hätte nicht perfekter sein können. Im folgenden Jahr knüpfte MEVISIO

wertvolle Verbindungen in Deutschland und nahm verschiedene viel versprechende

Gespräche mit potenziellen Kunden und Partnern auf. Wir freuten uns schon sehr auf die

Messeauflage 2019.



Nach monatelangen Vorbereitungen auf unserer Seite und wohl jahrelanger Vorbereitung

seitens Business Sweden war es endlich soweit. Wir hatten hohe Erwartungen, da die

Veranstaltung so perfekt zu unseren Plänen, auch auf dem deutschen Markt vertreten zu

sein, passte. Dazu kam noch sich momentan vollziehende Technologiewandel in der

Fertigungsbranche. Unsere Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Der schwedische

Pavillon, an dem wir beteiligt waren, erwies sich als perfekte Demonstration, dass Schweden

in der Lage ist, ein großartiges Event mit geschmackvollem Design, inspirierenden

Gesprächen und einer einladenden Atmosphäre auszurichten. Und dazu noch eine tolle

Party zu veranstalten – wie man es bei der Partner Country Night erleben konnte. Auch die

Reaktionen der Besucher auf unserer Demostation waren überwältigend und sorgten dafür,

dass wir noch schneller vorangehen wollten.


Die Hannover Messe begann mit einer Eröffnungszeremonie, bei der die deutsche

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der schwedische Premierminister Stefan Löfven Reden

hielten. Es traten auch verschiedene Künstler auf, darunter Loreen. Die Messe wurde von

Merkel und Löfven am Montagmorgen, dem Einführungstag, offiziell eröffnet. Dazu

gehörten auch ein Rundgang durch den Pavillon sowie Besuche bei einigen der

Demostationen, wo neue Technologien wie 3D-Druck und virtuelle Realität ausprobiert

werden konnten.


Die schwedische Partnerschaft stand unter dem Motto „Sweden Co-Lab“. Das steht für

Zusammenarbeit (Co) zwischen Unternehmen und Start-ups, die den Fokus auf Innovation,

Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Globalisierung legen. Das Motto bildete den perfekten

Rahmen für MEVISIOs Ambitionen, seine digitale Plattform auch einer globalen

Gemeinschaft aus kleinen und großen Unternehmen anzubieten, die ihre operative

Steuerung und ihr tägliches Management innovativer gestalten möchten. Wir sind wirklich

sehr dankbar, dass unsere Großkunden – wie Volvo, AstraZeneca und FläktGroup – die

richtige Denkweise an den Tag legen und bereit sind, mit Start-ups, wie wir es sind,

zusammenzuarbeiten.


Bei der Präsentation von MEVISIO auf unserem großen 65-Zoll-Touchscreen sind die

Reaktionen der Besucher, die es selber gerne ausprobieren wollen, in der Regel sehr positiv.

Auf der Hannover Messe integrierten wir im Rahmen des Mottos „Co-Lab“ die Plattform

auch mit Lösungen von SkyMaker und NYLI Metrology. Da Interoperabilität heutzutage

unerlässlich ist, hatten wir kein Problem damit, einen kompletten Arbeitsablauf von der

Bestellung bis zur Qualitätssicherung einzurichten. In SkyMaker konnte das Produkt

kundenspezifisch (mit vordefinierten Parametern) angepasst und die Bestellung dann direkt

zu MEVISIO geschickt werden (es gibt dort auch die kundenspezifischen CAD-Zeichnungen).

Von dort aus verteilten wir die Bestellung zu einer verfügbaren Produktionszelle über ein

MEVISIO-Board. Als die Bestellung für die Qualitätssicherung (QA) markiert wurde, rief NYLI

die Sauberkeitseinstellungen von der Bestellung ab und meldete das Ergebnis aus der Spül-

und Filteranalyse zurück, einschließlich der Partikelanzahl und eines Bildes.





Im Laufe der Woche hatten wir das Vergnügen, mit Leuten aus aller Welt sprechen zu

können. Wir freuen uns schon darauf, die Gespräche mit potenziellen Kunden, Partnern und

Investoren fortzuführen. Einige der Kommentare, die wir erhielten, stimmten uns wirklich

glücklich. Den Besuchern schien die Einfachheit und Flexibilität der MEVISIO-Plattform zu

gefallen – für uns die Bestätigung, dass wir die richtigen Prioritäten gesetzt haben.


MEVISIO möchte Business Sweden für die fantastische Organisation danken und dafür, dass

wir alle Teil des schwedischen Pavillons sein konnten. Wir hoffen, dass sich auch künftig

weitere Gelegenheiten dieser Art ergeben. Unsere Reise in Deutschland, und im Rest der

Welt, werden wir mit noch mehr Ehrgeiz und Engagement fortsetzen.

  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey YouTube Icon

Copyright 2020 MEVISIO AB