Mevisio als Hebel für Lean und das Tagesgeschäft

Problem

Nachdem sie sich jahrelang auf physische Whiteboards verlassen hatten, erkannte Fläkt Woods Kommunikationslücken innerhalb der Teams und in der gesamten Organisation.

Lösung

Fläkt Woods entschied sich für die digitale Whiteboard-Software von Mevisio, um die Kommunikation zu modernisieren und Probleme zwischen Teams und Abteilungen effektiver zu eskalieren.

Ergebnis

Der Einsatz von Mevisio hat es dem Team ermöglicht, Probleme effektiver zu verfolgen, die geeignete Lean Methodik zur kontinuierlichen Verbesserung umzusetzen und die Kommunikation zu verbessern.
Gründung
1909
Beschäftigte
330
Branche
Air Movement and Ventilation

Über das Unternehmen

Fläkt Woods ist ein Hersteller von Lüftungstechnik höchster Qualität, die für die Belüftung von Gebäuden und Infrastrukturen sowie für die Rauchableitung (Brandschutz) entwickelt wurde. Mit mehr als einhundert Jahren Branchenerfahrung strebt Fläkt Woods ständig nach Innovation in einem sich ständig verändernden Umfeld.

Auf der Suche nach einer digitalen flexiblen Whiteboard-Lösung

Chris Mousley, Manufacturing Improvement Manager, ist Teil eines Teams, das die Produktionshalle und den täglichen Betrieb bei Fläkt Woods überwacht.

In der Vergangenheit war er unter anderem für die Aktualisierung des Layouts und des Inhalts der physischen Weißwandtafeln zuständig, die im gesamten Werk verteilt waren. Nachdem eine unternehmensweite Umfrage Verbesserungspotenzial hinsichtlich Kommunikation ergeben hatte, hielt es Chris für einen naheliegenden ersten Schritt, von physischen zu digitalen Whiteboards überzugehen. "Es wurden endlose Zettel von täglichen bis wöchentlichen Aktivitäten ausgedruckt, und zwangsläufig gab es eine Menge veralteter Informationen", sagt Mousley.

Eine besondere Kommunikationsherausforderung, vor der Fläkt Woods stand, war die schnelle und effiziente Eskalation von Problemen von der Werkstatt bis zum Managementteam.

“Wenn ein Anwender ein Problem hatte, ging er zu seinem Teamleiter, welcher es auf der [physischen] Tafel notierte. Dann wartete das Problem bis zur Gemba-Sitzung am nächsten Morgen. Wenn also um 10 Uhr morgens ein Problem gefunden wurde, saß es fast einen ganzen Tag lang dort.”

Mousley und seine Kollegen begannen mit der Suche nach verfügbarer digitaler Whiteboard-Software und schränkten die Suche auf etwa 5 Optionen ein. Sie stellten schnell fest, dass die meisten Lösungen entweder ein völlig statisches Erlebnis boten, das Informationen gut anzeigte, aber keine Interaktivität bot, oder eine virtuelle Whiteboard-Schnittstelle, die wie eine herkömmliche physische Tafel beschrieben werden konnte, sich aber nicht für die Eingabe oder Anzeige komplexer Daten eignete. "Mevisio stach auf Anhieb durch die Interaktivität hervor. Es handelte sich nicht nur um eine statische Tafel, sondern es konnte sowohl zur Eingabe von Informationen als auch zur Verbindung mit unserer API verwendet werden", so Mousley.

Darüber hinaus war die Fähigkeit, Probleme über verschiedene Teams und Abteilungen hinweg zu eskalieren und die unternehmensweite und standortübergreifende Kommunikation dynamisch darzustellen, von entscheidender Bedeutung [CM(1)], und Mevisio stach als die rundum beste Option heraus.

Mousley und mehrere Kollegen aus dem Fertigungsteam sowie einige Mitglieder ihrer IT-Abteilung beschlossen, Mevisios Entwicklerschulung voranzutreiben. Als sie damit begannen, Mevisio so auszubauen, dass es ihren spezifischen Bedürfnissen als Organisation entsprach, räumten sie der Lösung ihrer Kommunikations- und Eskalationsbedürfnisse Priorität ein.

Eskalation von Problemen, Verbesserung der Kommunikation und Förderung von Teamarbeit mit Mevisio

Ein Beispiel für eine Funktionalität, die sie vor kurzem entwickelt haben, ist ein Problemprotokoll, das es den Betreibern ermöglicht, Störungen schnell an die Support-Teams zu eskalieren. Jedes Teammitglied kann ein Problem eingeben. Wenn sich das Anliegen auf einem laufenden Produktionsauftrag befindet, wird es als "hohe Priorität" gekennzeichnet, und das Support-Team kann umgehend Maßnahmen zur Lösung ergreifen.

Nach der Lösung prüft das Team mögliche Präventivmaßnahmen, um ein erneutes Auftreten des Problems zu verhindern. Dann gehen sie der Sache in ihrem Meeting zur kontinuierlichen Verbesserung auf den Grund und verwenden ein geeignetes Lean Tool, um es durch ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu bringen, alles innerhalb von Mevisio. Da jede Verzögerung bei einem Live-Produktionsproblem Geld kostet, ist ein Instrument wie Mevisio, das die Problemlösung in Echtzeit überwachen und erleichtern kann, unglaublich wertvoll.

COVID-19 hat die Notwendigkeit einer schnellen und zuverlässigen Kommunikation unterstrichen, und das Team von Fläkt Woods konnte auch diesen Anspruch mit Mevisio erfüllen. Chris und seine Kollegen haben die Plattform genutzt, um schnell Aktualisierungen und wichtige Sicherheitsinformationen an Personen zu senden, die vor Ort und aus der Ferne arbeiten.

Chris setzt Mevisio auch bei seiner täglichen Arbeit in der Abteilung ein und erklärt, während er seinen Bildschirm mit anderen teilt,

"Ich weiß welche Aufgaben heute anstehen und wer dafür verantwortlich ist. Wir zeigen den Status der Andons live auf den Bildschirmen des Functional Excellence Management an, was bedeutet, dass wir an die Produktionslinie gehen können, anstatt dass sie uns aufsuchen müssen, wenn sie auf Probleme stoßen. Und als Team hat es uns geholfen, den Überblick über viele komplexe Aufgaben zu behalten, die gleichzeitig ablaufen. Unser Tagesgeschäft ist sehr reaktiv, und gleichzeitig managen wir längere Projekte mit Kapitalaufwand."

Auf einer allgemeineren Ebene ist Mousley der Meinung, dass Mevisio ein Maß an Transparenz, Zusammenarbeit und Verantwortlichkeit zwischen den Teams gebracht hat, das es vorher nicht gab. Ein einzelner Anwender kann seinen Vorschlag oder sein Problem nachverfolgen, sehen, wie es gelöst wird, oder sogar einander in Echtzeit um Klärung bitten. Die Leute konnten sehen, wie sie besser in ihr Team und in die Organisation integriert wurden.

"Es beantwortete die Nachfrage nach einer Lösung, die den traditionellen Lean Gemba-Walk und die visuelle Planungstafeln ablösen kann, und die alle Punkte auf der Checkliste erfüllt, die Lean wirklich erfordert. Für mich liegt die Zukunft in Industry 4.0, und Technologie ist der Weg in die Zukunft",

 fügt Mousley hinzu. Für die Zukunft freut er sich darauf, Mevisios individuell zugeschnittene Funktionen weiter zu verbessern und sie auch weiterhin zur Optimierung des täglichen Betriebs einzusetzen.