Kaizen – stetige Verbesserung

Das Wort Kaizen kommt aus dem Japanischen und bedeutet „stetige Verbesserung“. Viele sind der Meinung, dass dieser Begriff einer der Grundpfeiler der Lean-Philosophie ist. Es geht dabei nicht um das Erreichen eines Endziels, sondern um eine Reise hin zu stetiger Weiterentwicklung. Die Arbeit mit Kaizen zielt darauf ab, eine Unternehmenskultur anzustreben, bei der die gesamte Organisation in die Verbesserung und Weiterentwicklung des Unternehmens eingebunden ist. Denn: Werden Angestellte von mehreren Ebenen der Organisation motiviert und eingebunden, entsteht eine starke Triebkraft. So wird die Entwicklung stetig weiter vorangetrieben. 

Kaizen – Philosophie und Arbeitsweise 

  • Bei der Arbeitsweise Kaizen liegt der Schwerpunkt darauf, spezifische Bereiche zur Optimierung ausfindig zu machen und diese weiterzuentwickeln. Ziel ist, dass Angestellte aller Ebenen des Unternehmens an diesem Prozess beteiligt sind und mit Verbesserungsvorschlägen beitragen können.
  • Die Philosophie ist darauf ausgerichtet, eine positive Unternehmenskultur zu schaffen, in der es die Norm ist, dass alle Angestellten sich an der Weiterentwicklung des Unternehmens beteiligen. Dahinter steckt die Idee, dass viele kleine Veränderungen mit der Zeit zu großen Verbesserungen für das Unternehmen führen.  

Zusammenfassend kann man sagen, dass Kaizen darauf abzielt, die Verschwendung von Ressourcen zu beenden, die Produktivität zu steigern und Verbesserungen anzustreben – für einzelne Angestellte ebenso wie für das gesamte Unternehmen. Die Unternehmensoptimierung kann mit Krafttraining verglichen werden. Am ersten Tag können die Trainierenden nicht gleich die schwersten Gewichte heben – wenn sie aber kontinuierlich weiter trainieren, werden sie immer stärker. Gleichermaßen führen viele kleine Verbesserungen im Unternehmen mit der Zeit zu großen Fortschritten. 

Die Arbeit mit Kaizen

Innerhalb von Kaizen gibt es verschiedene Methoden, um das Unternehmen weiterzuentwickeln. Beispiele dafür sind PDCA (Plan Do Check Act; Planen Umsetzen Überprüfen Handeln) und RCA (Root Cause Analysis; Fehler-Ursachen-Analyse). 

PDCA ist ein ausgezeichnetes Tool, um das eigene Unternehmen zu verstehen und zu verbessern. Die Vorgehensweise sieht oft aus wie folgt: 

  1. Einen Bereich zur Optimierung ermitteln, die Grundursachen analysieren und anschließend Ziele setzen sowie einen Plan mit möglichen Verbesserungen aufstellen.
  2. Die Verbesserungen anwenden. 
  3. Analysieren, ob das Ziel erreicht wurde, eventuell neue Verbesserungen anwenden.
  4. Die Ergebnisse analysieren und standardisieren, einen neuen Verbesserungszyklus beginnen.  

Eine andere Arbeitsweise mit Kaizen ist die Durchführung einer Fehler-Ursachen-Analyse mithilfe der „5-Why-Methode“.  Wie schon der Name sagt, zielt diese Methode darauf ab, so oft „warum“ zu fragen, bis die Ursache eines Problems gefunden wurde. Beispiel:

  1. Warum bin ich zu spät zur Arbeit gekommen?
    Ich habe verschlafen.
  2. Warum ist das passiert?
    Der Wecker hat nicht geklingelt.
  3. Warum hat er nicht geklingelt?
    Ich habe es nicht geschafft, ihn richtig zu stellen.
  4. Warum?
    Es war ein neuer Wecker und ich habe die schriftliche Anleitung nicht verstanden.
  5. Wie könnte man diesem Problem vorbeugen?
    Durch eine Anleitung mit mehr Illustrationen. 

Kaizen und Mevisio

Im Fokus des traditionellen Kaizens steht die Verbesserung der Effektivität auf Grund dessen, was mit dem „bloßen Auge“ erkannt werden kann. Sie können einen Schritt weitergehen und in Mevisio digital mit Kaizen arbeiten. In der heutigen digitalisierten Welt stehen unendliche Datenmengen zur Verfügung, um die Produktion nachzuverfolgen und zu optimieren – es wäre unklug, diese nicht zu nutzen. 

Mithilfe unserer Boards können Sie alle Schritte in der Produktionskette deutlich visualisieren, analysieren und nachverfolgen. Auf diese Weise können Sie eventuelle Engpässe in Prozessen ausmachen, die Probleme schnell lösen und an deren Vermeidung arbeiten. Die Geschäftsführung kann außerdem die Fortschritte der Teams nachverfolgen und, falls notwendig, Aufgaben zur Optimierung delegieren. Mit den Boards können die Teams Informationen leichter weitergeben, Probleme melden und Ideen für die Optimierung des Unternehmens vorschlagen. So kann die Arbeit mit sowohl PDCA als auch RCA effektiv und reibungslos ablaufen. Mevisio bietet viele Vorteile, kurz gefasst vereinfacht Mevisio das Streben nach stetiger Verbesserung.  

Wie unterstützt Mevisio PDCA?

  • Mit Mevisio können Bereiche zur Optimierung schnell ermittelt werden. Beispielsweise können Sie Daten der Produktionskette oder Verbesserungsvorschläge der Teams auswerten.   
  • Die Geschäftsführung kann den Verbesserungs-Teams über die Boards unkompliziert Prioritäten vermitteln.
  • Die Geschäftsführung kann die Verbesserungsarbeit nachverfolgen und Prioritäten entsprechend den Ergebnissen verändern.
  • Eine klare Präsentation der Ergebnisse erleichtert die Analyse und die Vorbereitung auf den nächsten Verbesserungszyklus.

Wie unterstützt Mevisio RCA?

  • Die Teams können mit Mevisio leicht auf eventuelle Probleme aufmerksam machen.
  • Die Geschäftsführung kann Vorfälle schnell aufdecken.
  • Auf den Boards sind eventuelle Ursachen für Probleme sichtbar, z. B. wenn jemand abwesend ist. 

Mit Mevisio können Sie Ihre Unternehmensziele und auch die Verbesserungsvorschläge, die zum Erreichen nötig sind, visuell darstellen. Durch die Visualisierung von z. B. Unfällen, Qualitätsproblemen oder verzögerten Lieferungen in der operativen Steuerung können Sie schnell Maßnahmen ergreifen, damit die Vorfälle nicht erneut eintreffen. 

Hier können Sie mehr darüber lesen, wie Mevisio Ihre Verbesserungsarbeit vereinfachen kann. 

More Like This

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand