Was ist ein SQCDP-Board? – Mevisio

SQCDP-Boards werden im täglichen Shopfloor-Management eingesetzt, um einfach zu visualisieren, ob und wie Teams die Leistungskennzahlen erfüllen. Die Abkürzung steht für Safety (Sicherheit), Quality (Qualität), Cost (Kosten), Delivery (Lieferung), People (Personal) – gängige und empfohlene Kennzahlen in Fertigungsunternehmen. Ziel ist es, Probleme herauszustellen und Optimierungen vorzunehmen. Das Board sollte daher immer Ihre aktuellen Schwerpunkte darstellen, damit Sie Verbesserungen in genau diesen kritischen Bereichen vorantreiben können. 

Mit einer Übersicht über Sicherheit, Qualität, Kosten, Lieferung und Personal können Teams im Geschäftsalltag einfach und auf Grundlage täglicher Resultate Abweichungen melden und Optimierungen sowie Gegenmaßnahmen erstellen. Ziele und Resultate werden nach Kategorie angezeigt, jeweils in Verbindung mit den Buchstaben der Abkürzung. Sie werden täglich aktualisiert. Mit einem SQCDP-Board erhalten Sie einen klaren Überblick über die wichtigsten Punkte des Tages sowie die Möglichkeit, Gegenmaßnahmen zu melden, die innerhalb des Unternehmens eskaliert werden können. Ziel ist es, Probleme zu ermitteln und zu lösen, Chancen zu erkennen und Ihr Unternehmen seinen operativen Zielen näherzubringen.

Vorschläge, was ein SQCDP-Board enthalten kann:

Sicherheit

  • Unfälle
  • Beinaheunfälle
  • Sicherheitsverstöße
  • Unsicheres Arbeiten
  • Identifizierte Risiken
  • Tage ohne Verletzungen

Qualität

  • Anzahl von Abweichungen
  • Kundenforderungen
  • Rendite

Lieferung

  • Volumen, Soll-/Ist-Zustand
  • Vollständige und rechtzeitige Lieferung/OTIF
  • Lieferzeit

Kosten

  • Kostenabweichungen
  • Abfall und Ausschuss
  • Überstundenkosten
  • Lagerkosten

Personal

  • Motivation
  • Personalveränderungen
  • Cross-Training, Qualifikationsmatrix

 

Vorteile eines SQCDP-Boards     

  • Bessere Kontrolle über die Ergebnisse der täglichen Arbeit
  • Höhere Einbindung und Sicherheitsbewusstsein
  • Stärkere Kontrolle über Verbesserungsmaßnahmen     
  • Verbesserte Kommunikation

Die 1-3-10-Sekunden-Regel
Über das SQCDP-Board sollten Mitarbeiter einfach und sehr schnell Zugang zu wichtigen Informationen bekommen. Dies wird normalerweise über die 1-3-10-Sekunden-Regel erreicht.

Nach einer Sekunde
Erkennen können, ob es auf dem Board des Teams eine Abweichung gibt.
Schnell erkennbar durch eine rote Markierung an einem bestimmten Datum.

Nach drei Sekunden
Das Problem erkennen können und erfassen, ob es schon eine Gegenmaßnahme dafür gibt.

Nach zehn Sekunden
Einen umfassenden Überblick über die Gegenmaßnahme haben und wissen, welcher Mitarbeiter dafür verantwortlich ist.

SQCDP, SQDIP, SQDC oder +QDE?

Die Reihenfolge von SQCDP kann in verschiedene Varianten abgeändert werden, z. B. SQDCP, SQDIP, SQCD, QDIP oder +DIP. Die Variante hängt davon ab, welche Kennzahlen für das jeweilige Unternehmen und Team am relevantesten sind. Mit der Mevisio-Plattform können Sie maßgeschneiderte Boards erstellen, die den spezifischen Bedürfnissen Ihres Unternehmens entsprechen. Sie können von Null anfangen oder eine Standardvorlage verwenden, um Boards individuell für Ihre Arbeitsweise zu gestalten.

 

More Like This

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand