Schöpfen Sie mit Toyota Kata das volle Potenzial Ihres Unternehmens aus

Toyota Kata ist ein ausgezeichnetes Werkzeug für Unternehmen, die bei ihrer stetigen Verbesserungsarbeit einen Schritt zulegen möchten. Kurz gefasst ist es eine einzigartige Managementmethode inspiriert von Toyotas erfolgreicher Arbeit nach dem Lean-Modell. Toyota Kata baut vor allem auf zwei Elementen auf:

Toyota Kata baut vor allem auf zwei Elementen auf:
  • Improvement Kata – eine systematische und wissenschaftliche Denk- und Handlungsweise. Glauben Sie nicht alles, was Sie sehen, testen Sie es! Eine wissenschaftliche Denkweise zeichnet sich durch das ständige Testen verschiedener Hypothesen und die Durchführung verschiedener Experimente aus. So soll ermittelt werden, was die Weiterentwicklung fördert. Dabei steht nicht im Mittelpunkt, eine abschließende Lösung zu erreichen, sondern stets einen Schritt weiter zu denken. Jetzt sind wir hier – wie kommen wir weiter?
  • Coaching Kata – das volle Potenzial aller Angestellten freisetzen und ausschöpfen Die Idee ist nicht, dass Sie eine endgültige Lösung für die Herausforderungen des Unternehmens präsentieren müssen. Sie müssen stattdessen Ihren Angestellten beibringen, Probleme selbst zu lösen. Damit das gelingt, müssen Sie eine Umgebung schaffen, in der alle Angestellten motiviert sind und potenzielle Lösungen beitragen. Das Potenzial ist schließlich da, Sie müssen lediglich das Feuer anfachen. 

Ursprünglich kommt das Wort Kata von der japanischen Kampfsportart Karate. Der Begriff beschreibt den Prozess, bei dem Karateka einen Bewegungsablauf so oft trainieren, bis sie ihn ebenso natürlich ausüben können wie einen Atemzug. Ziel ist, dass die Verbesserungsarbeit und das wissenschaftliche Denken im Toyota Kata ebenso natürlich ablaufen sollen. Das gesamte Unternehmen soll Lean atmen. 

Wie arbeite ich mit Improvement Kata?

Üblicherweise arbeitet man in folgenden Schritten mit Toyota Kata:

  • Verstehen, welche Ziele Sie haben und welche Herausforderungen es gibt.  Dies kann z. B. durch die Visualisierung einer zukünftigen Position in einem Storyboard geschehen. 
  • Verstehen, wie die Situation aktuell aussieht. Führen Sie eine Analyse des Ist-Zustands durch. Erfassen Sie das Verhältnis von Nachfrage und Produktion etc. 
  • Ein Ziel setzen. Entscheiden Sie, was Sie erreichen möchten und setzen Sie einen zeitlichen Rahmen für den geplanten Abschluss. Erstellen Sie zudem einen „Parkplatz für Hindernisse“, auf dem Sie alle Hindernisse auflisten, die Ihnen im Wege stehen. 
  • Ausprobieren, was Sie dem Ziel näherbringt. Dokumentieren Sie jeden Schritt in den Experimenten und analysieren Sie die Ergebnisse.  

Wie arbeite ich mit Coaching Kata?

Beim Coaching Kata geht es darum, den Angestellten beizubringen, wissenschaftlich zu denken, und sie dazu zu motivieren. Die Methode ist weder kompliziert noch zeitaufwendig. Man spricht regelmäßig mit dem „Schüler“ und stellt Fragen, um die Gedanken zu visualisieren und mit Ratschlägen unterstützen zu können. Beispiele: 

  • Was ist das Ziel?
  • Wie sieht die Situation heute aus und wie sind wir hierhin gekommen?
  • Was hindert uns daran, das Ziel zu erreichen, und mit welchen Hindernissen arbeiten Sie zurzeit?
  • Was ist der nächste Schritt? Welche Erwartungen haben Sie? 
  • Wann können wir sehen, welche Lehren wir aus diesem Schritt ziehen können?

Es erinnert daran, eine Fußballmannschaft zu trainieren. Sie können nicht selbst spielen oder eine endgültige Lösung dafür präsentieren, wie die Mannschaft das Spiel gewinnen kann. Ihre Aufgabe ist es, den Spielern beizubringen, selbst auf Lösungen für die unvorhersehbaren Situationen zu kommen, die während des Spiels entstehen.

Wieso soll ich mit Toyota Kata arbeiten?

Es ist nicht die einfachste Aufgabe, ein Unternehmen stetig zu optimieren und Veränderungen dauerhaft einzuführen. Die visuellen Lean-Tools bieten dafür einen ausgezeichneten Einstieg. Um aber noch einen Schritt weiterzugehen und eine „Lean-Unternehmenskultur“ zu entwickeln, müssen Sie sowohl die eigene Denkweise als auch die Ihres Unternehmens verändern. Toyota Kata ist der Schlüssel für den Erfolg mit genau diesen Herausforderungen.

Wie Mevisio eine digitale Arbeitsweise mit Kata unterstützt

Ist die Digitalisierung von Kata möglich? Ja, Toyota Kata kann digitalisiert werden, wenn der Zweck der Digitalisierung eine Vereinfachung für Coach und Schüler ist. Mit Mevisio können Sie:

  • eine deutliche Verbindung zwischen den übergreifenden Zielen und Strategien des Unternehmens herstellen, damit der Fokus des Kata-Projekts auf den wichtigsten Elementen liegt,
  • Verbesserungsaktivitäten und die Handhabung derselben nach der PDCA-Methode planen,
  • Experimente dokumentieren, z. B. durch die Aufnahme von Fotos mit dem Mobiltelefon und das Teilen über Mevisio,
  • Informationen weitergeben und andere miteinbeziehen,
  • digitale Storyboards visualisieren, 
  • Hindernisse auf einem „Parkplatz für Hindernisse“ erfassen.

Unterm Strich: Mit Mevisio ist es kinderleicht, Informationen im Unternehmen zu teilen und die Ergebnisse verschiedener Experimente nachzuverfolgen, was die Arbeit mit Kata erheblich vereinfacht. Die Plattform wird individuell an Ihre Arbeitsweise angepasst – die Punkte oben sind also nur die Spitze des Eisbergs. 

Hier können Sie mehr über Mevisio und stetige Verbesserung lesen








More Like This

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand